Hildegard Aman-Habacht
Mind & Body Coach

Den Hormonstatus selbst bestimmen


Es gibt eine einfache Möglichkeit für eine erste Diagnose, ob du wirklich in den Wechseljahren bist: 

"DAS MESSEN DER MORGENDLICHEN KÖRPERTEMPERATUR"

Durch das Messen der Körpertemperatur (Basaltemperatur) erfährst du, ob du noch einen Eisprung hast oder die Wechseljahre bereits begonnen haben. Nach dem Eisprung steigt die Temperatur konstant an und bliebt dann 12 bis 14 Tage lang erhöht, bis zur Regelblutung. 

Diese Messung solltest du jedoch mehrere Monate morgens nach dem Aufwachen ausführen. Es genügt, wenn du jeden 2. Tag misst, entweder unter der Zunge, in der Scheide oder im After. Dazu eignet sich ein klassisches Fieberthermometer oder auch ein Elektronisches.

Folgende Regeln sind beim Messen zu beachten:

  • du solltest mindestens 6 Stunden schlafen
  • gemessen wird unmittelbar nach dem Aufwachen UND vor dem Aufstehen
  • du solltest jeden Morgen um die gleiche Zeit messen
  • verwende immer das gleiche Thermomenter
  • die Messung dauert mindestens 5 Minuten
  • trage das Ergebnis sofort nach der Messung in eine Messkarte für die Basaltemperatur ein

Am Verlauf der Temperaturkurve kannst du das hormonelle Geschehen deines Körpers beobachten. Wenn die Basaltemperatur innerhalb von 4 Wochen nicht zunimmt, ist ein Gelbkörperhormonmangel sehr wahrscheinlich und somit der Beginn der Wechseljahre.


Quelle:" Entspannt durch die Wechseljahre" / Prof.Dr. Med. Bernd Kleine-Gunk / Gu-Verlag / 2018, S. 31




© 2017 by Hildegard Aman-Habacht | ImpressumDatenschutz
provided by Dietzel Business Academy

Enter your text here...